5 für 500 in der Initiative Rodachtal

Projekte können noch bis 08.04.2022 eingereicht werden!

Wie auch schon in den beiden vergangenen Jahren stehen im Jahr 2022 nun  insgesamt 100.000 € für Kleinprojekte im bayrischen Teil der Initiative Rodachtal zur Verfügung. 90.000 € davon sind Fördermittel, 10.000 € kommen von den beteiligten Städten und Gemeinden.  

Im Jahr 2022 beteiligen sich auch thüringische Gemeinden der Initiative Rodachtal an der Aktion 5 für 500 – und dass ganz aus eigener finanzieller Kraft! Für Projektbewerber aus Eisfeld stellt die Stadt 7.500 €, die Stadt Heldburg, die Gemeinde Straufhain und die Bürgerstiftung der Stadt Ummerstadt je 5.000 €  Förderung für Kleinprojekte zur Verfügung.  

Vereine, Einrichtungen oder Zusammenschlüsse von Privatpersonen aller teilnehmenden Städte und Gemeinden der Initiative Rodachtal (Ahorn, Bad Rodach, Itzgrund, Seßlach, Weitramsdorf in Bayern und Eisfeld, Heldburg, Straufhain und Ummerstadt in Thüringen) sind nun aufgerufen ihre Ideen und Projekte einzureichen! 

Wir suchen Ideen, die unser Rodachtal noch schöner und lebendiger machen. Eurer "Projekt-Fantasie" sind dabei kaum Grenzen gesetzt.

Die Voraussetzung, den Zuschuss zu erhalten ist, dass sich mindestens 5 Personen für das Projekt 5 Stunden engagieren. Die Förderung beträgt 80 % der Projektkosten und maximal 2.500 €. HINWEIS: gemeint sind hier immer Nettokosten. 

Dann kann's ja losgehen - jetzt bewerben!

Ihr seid eine Gruppe von mindestens 5 Personen und habt eine Idee wie ihr das Rodachtal noch schöner und lebendiger machen könnt? Dann reicht eure Idee jetzt ein!

Achtung: eure Projektidee darf den Zielen der Initiative Rodachtal nicht widersprechen. Politische Parteien dürfen keine Anträge stellen. General-Gebäudesanierungen werden nicht gefördert. 

5 für 500 und COVID-19

Wir haben uns entschieden den Projektaufruf trotz der weiterhin angespannten Situation um die COVID-19 Pandemie zu starten. Wir weisen explizit darauf hin, dass jeder Projektantragsteller selbst für die Einhaltung der rechtlichen Bestimmungen verantwortlich ist. 

Wie reichen wir unsere Idee ein?

Bitte druckt das untenstehende Antragsformular (siehe Downloadbereich) aus, tragt alle nötigen Daten und Ansprechpartner (mit Mailadresse) ein und sendet das Formular per Post an unsere Geschäftsstelle. Bitte achtet darauf, eine möglichst detaillierte Kostenschätzung für euer Projekt  einzureichen.

Achtung: Es gibt zwei verschiedene Projektantragsformulare - für Thüringen und für Bayern. 

Natürlich könnt ihr euch auch das Antragsformular als PDF herunterladen und dieses per Hand ausfüllen, einscannen und per E-Mail an uns senden.

Kontakt:
Initiative Rodachtal e.V.
Marktstraße 33
98663 Ummerstadt
post@initiative-rodachtal.de

Bis wann können wir unsere Idee einreichen?

Ihr könnt eure Ideen von 22.02.2022 bis zum 08.04.2022 einreichen. Ideen, die nach diesem Termin bei uns eingehen, können leider nicht berücksichtigt werden.

Wer kann Ideen einreichen?

Ideen können von allen natürlichen und juristischen Personen eingereicht werden. Ausgeschlossen ist der Initiative Rodachtal e.V.

Unternehmen können auch eine Förderung erhalten - hier braucht es allerdings andere/weitere Unterlagen zur Antragsstellung - setzt euch dazu mit dem Regionalmanagement in Verbindung und wir senden euch die Unterlagen zu. 

Wie geht es dann weiter?

  • Eine neutrale Jury entscheidet Anfang Mai 2021 über die Projekte/Ideen, die wir unterstützen.
  • Wir schicken euch eine Information, ob euer Projekt mit dabei ist.
  • Danach könnt ihr euer Projekt umsetzen. Es muss bis 20. September 2022 abgeschlossen sein. 
  • Anschließend müsst ihr die entstandenen Kosten über das Durchführungsnachweis-Formular nachweisen. Der Durchführungsnachweis muss bis 1. Oktober 2022 vollständig und im Original bei der Geschäftsstelle eingegangen sein. 
  • Ihr macht ein Foto von eurem fertigen/umgesetzten Projekt und schickt es an uns.
  • Wir prüfen die Unterlagen und wenn alles in Ordnung ist, bekommt ihr von uns das Geld überwiesen.

Aller hierfür notwendigen Unterlagen findet ihr unten im Download-Bereich. 

Hinweise und Teilnahmebedingungen

Es besteht kein Rechtsanspruch auf Förderung. Die eingereichten Ideen dürfen nicht gegen geltendes Recht in Deutschland, Thüringen und Bayern verstoßen.

Der Ideen/Projektort muss in einer der aktuell geltenden Gebietskulissen der Städte/Gemeinden Ahorn, Bad Rodach, Itzgrund, Seßlach, Weitramsdorf oder Eisfeld liegen.

Wenn ihr eine Auswahl unserer bisherigen Ideen und Projekte, Zielstellungen und Visionen kennenlernen wollt, dann schaut einfach auf unserer Webseite www.initiative-rodachtal.de vorbei!

Nicht förderfähig sind (siehe auch GAK-Rahmenplan)

  • Bau- und Erschließungsvorhaben in Neubau-, Gewerbe- und Industriegebieten,
  • der Landankauf,
  • der Kauf von Tieren,
  • Wirtschaftsförderung mit Ausnahme von Kleinstunternehmen der Grundversorgung,
  • Planungsarbeiten, die gesetzlich vorgeschrieben sind,
  • Leistungen der öffentlichen Verwaltung,
  • laufender Betrieb,
  • Unterhaltung,
  • Ausgaben im Zusammenhang mit Plänen nach dem BauGB,
  • einzelbetriebliche Beratung,
  • Personal- und Sachleistungen für die Durchführung eines Regionalmanagements,
  • Personalleistungen.

Antragsteller können hier alle juristischen Personen des öffentlichen und privaten Rechts, natürlichen Personen und Personengesellschaften sein. Politische Parteien dürfen keine Anträge stellen.

Bei Fragen stehen wir vom Regionalmanagement oder unsere Mitarbeiterinnen in der Geschäftsstelle natürlich gerne zur Verfügung.

Christina Semper, Regionalmanagement Initiative Rodachtal: tourismus@initiative-rodachtal.de

Projektkategorien

Kultur und Kreatives

Wir suchen kulturell Engagierte und kreative Köpfe.

Kunst und Musik

Ob bildende Kunst oder moderne Musik - Wir haben ein offenes Ohr.

Bildung, Wissenschaft und Forschung

Wir sind neugierig auf Eure Ideen.

Natur und Umwelt

Unsere Natur und Umwelt liegen uns am Herzen!

Gemeinschaft und Miteinander

Gemeinsam schaftt man Vieles!

Tradition und Brauchtum

Hier ist auch der Blick über den Tellerrand erlaubt.