Img 20171020 Wa0013

Darum geht es in diesem Projekt

Die Mauer um die Wehrkirche Streufdorf schläft seit Jahren unter einer dicken Schicht Efeu und Hecke einen Dornröschenschlaf. Das Mauerwerk wird bereits in Eigenleistung freigelegt und große Schäden treten ans Tageslicht.
Die Mauer komplettiert die Wehranlage der Streufdorfer Marienkirche auf dem Pfarrberg. Zu dieser Wehranlage gehören ebenfalls die sanierten Kemanaten, in denen das Zweiländermuseum der Initiative Rodachtal seinen Platz vor Jahren gefunden hat.
Reparatur- und Befestigungsarbeiten an der Mauer sind dringend notwendig und bedürfen professioneller Ausführung.

Warum dieses Projekt unterstützt werden sollte

Eine komplett erhaltene Wehrkirchenanlage ist selten zu bestaunen. Daher möchte die Kirchgemeinde Streufdorf den Einwohnern und Besuchern von Streufdorf, der Kirche sowie des Zweiländermuseums eine gut restaurierte Gesamtanlage präsentieren und für nachfolgende Generationen erhalten. Im alten Friedhof, der als Parkanlage umgestaltet wurde, werden in den Sommermonaten Gottesdienste und Gemeindefeste gefeiert.

Impressionen der Umsetzung